Referenzen

Komfort und Barrierefreiheit für die neue Stadtbibliothek Stuttgart

500.000 Medieneinheiten beherbergt die neue Stadtbibliothek Stuttgart auf zwei unter- und neun oberirdischen Geschossen. GEZE hat mit hochwertigen Schiebetüranlagen und Brandschutzlösungen zur Barrierefreiheit und zur Sicherheit der neuen Stadtbibliothek beigetragen.

Ein Innenstadt-Monolith als "Oase der Ruhe"

Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz als "Oase der Ruhe". Foto: Lazaros Filoglou für GEZE GmbH

© GEZE GmbH
Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

"Stadtbibliothek am Mailänder Platz" – so lautet der offizielle Name der neuen Stuttgarter Stadtbibliothek, die Ende Oktober 2011 eingeweiht wurde. Der Kölner Architekt Eun Young Yi hat sie als "freistehenden, monolithischen Baukörper" mit 44m Seitenlänge und einer Höhe von 40m entworfen.

Die Doppelfassade besteht aus einer Außenfassade als Glasbausteinebene und einer inneren Pfosten-Riegel-Fassade als thermische Gebäudehülle. Mit dieser zweiten Fassade grenzt Young Yi, der die neue Bibliothek bewusst als nach innen gewandtes Bauwerk konzipiert hat, die Welt der Bücher und der Kultur gegen die geschäftige Außenwelt ab. Die Gänge zwischen den Gebäudehüllen sind als Flanierweg nutzbar. Nachts sind sie in faszinierendem Blau illuminiert.

Helligkeit und Barrierefreiheit prägen den Gebäudekomplex

Sicht auf Lesegaleriesaal und Oberlicht der Stadtbibliothek Stuttgart. Foto: Lazaros Filoglou für GEZE GmbH

© GEZE GmbH
Hell und offen: Blick auf den Lesegaleriesaal unter dem zentralen Oberlicht

Im Kern der Bibliothek liegen drei zentrale Raumsituationen übereinander:

  • der Veranstaltungssaal im Untergeschoss
  • ein quadratischer, vollkommen neutral gestalteter Zentralraum, der sich mit 14x14x14m über vier Geschosse erstreckt. Er bildet das symbolische Herz der Bibliothek und dient als räumlicher und meditativer Mittelpunkt des Gebäudes.
  • eine offene Lesegalerieebene erstreckt sich – ebenfalls über vier Geschosse – terrassenartig über dem Zentralraum. Von Geschoss zu Geschoss weichen die Galerien und Bücherregale nach hinten zurück, sodass sich die Galerie in Richtung Himmel zu öffnen scheint.


Vorbild für dieses eindrucksvolle Gestaltungskonzept war die Pariser "Bibliothèque nationale de France" aus dem 18. Jahrhundert. In der Stuttgarter Stadtbibliothek ergänzen modernste Tür- und Fenstertechnik die offene, helle Gebäudeästhetik.

Barrierefreier Begehkomfort in reduziertem Design

Über hohe Türöffnungen mit Windfängen auf allen vier Gebäudeseiten gelangen Besucher in das ringförmig angeordnete Foyer. Den hohen Publikumsverkehr mit ständigem "Ein und Aus" bewältigen die doppelt angelegten vollautomatischen zweiflügeligen Drehtüren mit GEZE Slimdrive EMD F-IS-Drehflügelantrieben leise und komfortabel. Die Türen stehen symbolisch für das, was den Besucher erwartet: den Komfort einer modernen Bibliothek mit Sicherheit, Ruhe und puristischem Design.

In die Türknaufe integrierte Aktivierungsschalter setzen durch leichtes Drücken das geräuschlose Öffnen der hohen Türen in Gang. Ebenfalls dezent in die Tür integrierte Radarbewegungsmelder und Sensorleisten vermeiden "Kollisionen" zwischen Passanten und Tür. Der schmale, nur 7cm hohe Drehflügelantrieb mit unsichtbar integrierter Schließfolgeregelung prägt das dezente Türdesign und unterstreicht die weiße reduzierte Gestaltung des gesamten Eingangsbereiches.

Automatische Drehflügelantriebe für vorbeugenden Brandschutz

Die Verbindung von Barrierefreiheit, Brandschutz und Design durch GEZE Systemprodukte ist fast überall in der Bibliothek gekonnt umgesetzt. Vorbeugender Brandschutz spielt in der komplexen räumlichen Struktur, in der sich ständig Hunderte von Menschen aufhalten, eine fundamentale Rolle. So finden sich in den Zugängen zu den Lesegalerieebenen automatische einflügelige Brandschutztüren in Alu-Rahmung mit dezenten, kompakten Slimdrive EMD-F-Drehflügelantrieben. Die gleichen Türlösungen wurden als Flur- und Brandabschnittstüren auf den einzelnen Stockwerken realisiert. Zudem sind die bewährten GEZE Türschließer, insbesondere die der TS 5000-Reihe, an einer Vielzahl von Türen auf allen Stockwerken verbaut und im Einsatz.

Komfortable Schiebetüranlagen in Brandschutzausführung

Gemeinschaftsprodukt von GEZE und Hörmann: automatische barrierefreie T30-Schiebetüranlage in Brandschutzausführung. Foto: Lazaros Filoglou für GEZE GmbH

© GEZE GmbH
Schiebetüranlage im Zugang zur Lesegalerie

Die vier stark frequentierten Zugänge der ersten Lesegalerieebene direkt über dem "Herz" der Bibliothek wurden mit vollautomatischen Linearschiebetüren ausgestattet. Von hier bewegen sich die Besucher über die versetzt angeordneten Freitreppen zwischen den Geschossen. Die vollverglasten automatischen T30-Brandschutz-Schiebetüranlagen verbinden Barrierefreiheit und vorbeugenden Brandschutz mit angenehmem Komfort: Ohne Führungsschiene im Durchgangsbereich sind die Schiebetüren im Normalbetrieb barrierefrei begehbar.

Im Brandfall schließen die Türen selbsttätig und stellen einen sicheren Feuerschutzabschluss dar – auch dann, wenn die Tür zuvor automatisch festgestellt wurde. Die schmalen Türantriebe wurden, ebenso wie der kombinierte Radarbewegungsmelder zur Ansteuerung und Absicherung, dezent in die Türsturzverkleidung integriert. Ein Display-Programmschalter mit Schlüsseltaster zur Absicherung der Tür gegen unbefugtes Bedienen ist in die Türleibung und Seitenwand der Bücherregale eingelassen.

GEZE Produkte in der Stadtbibliothek Stuttgart

  • Slimdrive EMD F-IS-Drehflügelantriebe
  • Slimdrive EMD-F-Drehflügelantrieb
  • GEZE Türschließer der TS 5000-Reihe
  • Display-Programmschalter mit Schlüsseltaster