GEZE, Mitarbeiter, Shooting, Mitarbeitershooting, Fachkräfte, Führungskräfte

UNO World Environment Day – Wir tun was!

In Zeiten von globaler Erwärmung und Greta Thunberg halten wir Deutsche den Klimaschutz für die größte Herausforderung der EU. Und dazu passt auch ein aktueller Termin: Der 5. Juni ist internationaler Tag der Umwelt, der UNO World Environment Day (WED), der seit der ersten UN-Konferenz zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 alljährlich stattfindet.

#BeatAirPollution

In diesem Jahr geht es um das Thema „Luftverschmutzung“. Unter dem Motto #BeatAirPollution gibt es an diesem Tag weltweit zahlreiche Veranstaltungen für umweltbewusstes Verhalten. Darunter zum Beispiel eine Breathelife Challenge: Hier geht es darum, einen „Reine-Luft-Marathon“ zu absolvieren. Man verpflichtet sich dazu, 42,2 km, die man normalerweise mit dem Auto fahren würde, mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Natürlich gibt es auch zahlreiche konkrete Vorschläge der UN, um Luftverschmutzung durch Energie-Erzeugung und Autoverkehr aktiv zu reduzieren, wie beispielsweise Fahrgemeinschaften mit Kollegen bilden, öfter öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrrad nutzen, Flugreisen vermeiden und natürlich: Energieverbrauch reduzieren, bzw. Umstieg auf „saubere“ Energie. Also, jeder kann was tun!

GEZE unterstützt aktiv bei der Verkehrswende

Und damit wieder zu uns nach Leonberg: Was können wir für Umwelt- und Klimaschutz tun? Mit der Grünen Flotte (In Zusammenarbeit mit der Firma AMS Fuhrparkmanagement GmbH in Berlin) unterstützt GEZE beispielsweise alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei,

  • auf ein kleineres Fahrzeug mit weniger Benzinverbrauch, auf ein E-Auto oder auch ein E-Bike umzusteigen. (Für Fahrräder wurde ein überdachter Fahrradparkplatz geschaffen).
  • die „EURO6“-Einstufung und die grüne Feinstaubplakette zu erlangen.
  • Steuern und Sozialversicherung durch ein GEZE Firmenfahrzeug zu sparen.

Außerdem erleichtern wir unseren Mitarbeitern den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel: Seit April 2019 erhalten sie mit dem Firmen-Jahresticket für den Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) 10 % Rabatt. Zusätzlich gibt es über die Laufzeit des Firmentickets monatlich einen Zuschuss von GEZE über 10 EUR netto.

Für die Zukunft sind außerdem Elektro-Autos für den internen Werksverkehr in Planung: Die häufig gefahrene Strecke zwischen Hauptverwaltung und Distributionszentrum soll künftig ohne Verbrennungsmotoren zurückgelegt werden.

GEZE bezieht 100 % Ökostrom

Wir beziehen Ökostrom – d.h. unser Strombedarf für den Standort Leonberg von 8,6 GWh pro Jahr wird zu 100 % in skandinavischen Laufwasserkraftwerken erzeugt. Darüber hinaus betreiben wir ein Blockheizkraftwerk, um bei der kombinierten Wärme- und Energieerzeugung so effizient und ökologisch wie möglich zu sein. Zusätzlich sparen wir Energie, indem wir z.B. im neuen Entwicklungszentrum teilweise auf Klimatisierung verzichten und stattdessen auf automatische natürliche Lüftung und Nachtauskühlung setzen. Ebenso beim Umgang mit Wärme: Durch den Einbau unserer eigenen Produkte, wie z.B. Türen mit thermisch getrennten Profilen, und Wärmerückgewinnung aus Kompressoren nutzen wir aktiv Einsparpotenziale.

Durch diverse Maßnahmen sinkt unser Stromverbrauch pro Mitarbeiter seit 2016 kontinuierlich. Zudem beziehen wir schon seit 2014 reinen Ökostrom - mit der Folge, dass wir in den letzten 5 Jahren insgesamt ca. 18,776 Tonnen CO2 einsparen konnten.

GEZE Umweltmanagementbeauftragter

Saubere Luft auf dem GEZE Produktionsgelände

Die Insektenhotels im GEZE-Biotop bieten Bienen, Hummeln und weiteren Insekten sicheren Unterschlupf.

Insektenhotels im GEZE-Biotop © GEZE GmbH

Dass wir eine Menge tun, um die Luft auf unserem Firmengelände zu verbessern, beweist beispielsweise unser Biotop, das wir mit unseren Azubis vor einiger Zeit angelegt haben. Und übrigens: Deutschland hat zum Tag der Umwelt einen eigenen, nationalen Themenschwerpunkt. Der lautet: „Insekten schützen – Vielfalt bewahren“. Hier können wir stolz auf unsere beiden Bienen- und Insektenhotels im Biotop verweisen!

Mehr über unser Biotop erfahren